Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Buchhandlung Liezen

Suche

Allmen und der Koi

Allmen und der Koi

Roman | Martin Suter

Hardcover
2019 Diogenes
Auflage: 1. Auflage
272 Seiten; 190 mm x 122 mm
ISBN: 978-3-257-07075-0

(1 Rezension) - Rezension verfassen


€ 22,70

in den Warenkorb
  • versand- oder abholbereit in 48 Stunden
  • Versandkostenfrei (Österreich und Deutschland, ab 25 Euro)
  • Als EPUB erhältlich
Kurztext / Annotation
Reiche und Teiche. Allmen ermittelt auf Ibiza.

Langtext
Eine Einladung von "Unbekannt" lockt Allmen nach Ibiza auf ein exklusives Anwesen. An einem großen Teich erwartet ihn ein älterer Mann und zeigt ihm seine kostbaren Kois. Einer der zutraulichen Fische - der wertvollste - ist verschwunden. Die Detektei Allmen International erhält den Auftrag, "Boy", fast eine Million wert, ausfindig zu machen. Allmen und seine Crew finden diskreten Zutritt zur abgeschirmten Welt der Insel-High-Society und bekommen Einblick in eine kuriose Sammelleidenschaft.

Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, arbeitete bis 1991 als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschließlich fürs Schreiben entschied. Seine Romane - zuletzt erschien 'Elefant' und 'Allmen und die Erotik' - sowie seine 'Business Class'-Geschichten sind auch international große Erfolge. Martin Suter lebt mit seiner Familie in Zürich.

Allmen soll einen wertvollen verschwundenen Koi suchen 06. Januar 2020
von PFIFF

Allmen ist wieder einmal knapp bei Kasse und nimmt daher einen Auftrag an, den er normalerweise abgelehnt hätte. Er soll auf Ibiza den verschwundenen, wertvollen Koi eines schwerreichen, alten, kranken Mannes suchen und zurückbringen. Der Fisch war ein Geschenk an seine Lebensgefährtin gewesen.
Die junge, hübsche Freundin des Auftraggebers verführt Allmen und bringt ihn damit in eine für ihn unangenehme Situation.
Carlos, der Diener und Recherchepartner wird niedergeschlagen, weil er anscheinend dem Geheimnis um den verschwundenen Fisch zu nahe gekommen war.
Trotzdem gelingt es Allmen, auf die Spur der Diebe zu kommen und seinen Auftrag zu erfüllen.
Beim Abschiedsdinner bietet der Gastgeber seinen Gästen eine Überraschung, die den Leser schmunzeln lässt.