Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Buchhandlung Liezen

Suche

Im Netz

Im Netz

Ein Mira-Valensky-Krimi | Eva Rossmann

Taschenbuch
2018 Folio, Wien
Auflage: 1. Auflage
288 Seiten; 215 mm x 143 mm
ISBN: 978-3-85256-752-5

(0 Rezensionen) - Rezension verfassen


€ 22,00

in den Warenkorb
  • versand- oder abholbereit in 48 Stunden
  • Versandkostenfrei (Österreich und Deutschland, ab 25 Euro)
  • Als EPUB erhältlich
Langtext
Fake, Fakten und Freundschaft. Was ist Wahrheit? Wem kann man noch trauen?
Carlo Neuhaus importiert italienische Spezialitäten. Er ist ein Liebling der Medien, sozial engagiert. Nach Gerüchten über Schlepperei und Drogenhandel wird er in seiner Öko-Villa tot aufgefunden. Wurde er über die "sozialen Medien" in den Tod gehetzt? Warum ist sein IT-Experte verschwunden? Wie viel zählen Fakten, wenn es um Quoten, Likes und Meldungen in Echtzeit geht? Wien als Drehscheibe von Cyberlegionären. Von Rufmord über Propaganda bis zur Staatskrise - wer zahlt, dem wird geliefert. Die Journalistin Mira Valensky und ihre Freundin Vesna Krajner auf der Suche nach der Realität.

Rossmann, Eva
DIE AUTORIN Eva Rossmann, 1962 geboren, lebt im Weinviertel/Österreich. Verfassungsjuristin, politische Journalistin, seit 1994 freie Autorin und Publizistin. Seit ihrem Krimi "Ausgekocht" auch Köchin in Buchingers Gasthaus "Zur Alten Schule", Drehbuchautorin. Zahlreiche Sachbücher. Österreichischer Buchliebling 2009, Leo-Perutz-Preis 2014. Bei Folio erschienen viele erfolgreiche Mira-Valensky-Krimis, zuletzt: "Gut, aber tot" (2016), und 2017 der politische Roman "Patrioten".